Im Blog - lebh.de - textete ich meine Gedanken

Hiermit akzeptierst Du die gesetzlichen Bedingungen meines Impressums. ⇒   Hier mein Impressum lesen...

Sei lebhaft mit Deinen Gedanken und zurückhaltend mit den Worten!

Gedanken über das Leben

Was ist unser Leben?

Lebe Dein Leben bewusst! So wie Du zu anderen Mitmenschen bist, kommt es zu Dir zurück! Du hast nicht nur ein Leben, denn nach dem Tod, geht Dein Leben in anderen Dimensionen weiter! Hier mehr über Bewusst Leben, klick hier zum bewusten Leben!

Ich lese täglich ein paar Zitate, diese ausgewählten Sprüche geben mir für den Tag Mut und Kraft.

Ob Lebensweisen oder Sprüche, wenn wir sie gelesen haben, begleiten diese Zitate uns im Unterbewusstsein den kompletten Tag.  Täglich ein paar Zitate gelesen, sollen uns diese Weisheiten jeden Tag und zu jeder Zeit begleiten.

Zitate erinnern uns gedanklich an verschiedene Wege, wie man das Leben auch sehen kann.

Zitate sollen keine Anleitung zur Führung unseres Lebens sein, sondern können eine Orientierungshilfe in bestimmten Lebenssituationen sein.

Zitate ermuntern uns für mehr Lebensfreude.

Zitate spornen uns im Leben an, intensiver das Leben, um es zu genießen.

Jeden Tag ein Zitat, dadurch bekommt unser Unbewusstsein erhöhte Motivation und beflügelt unsere Sinne.

Zitate können ebenfalls Trost spenden, besonders wenn wir innerlichen Stress haben.

 

  • Index die spannenden Seiten xn--hj-eka.de

    Index von faszinierenden Webseiten xn--hj-fka.de

    Index von begeisternswerten Web-Seiten xn--jh-fka.de

  • Zitate bekannter Persönlichkeiten:

    Für unsere Mütter

    «Deine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebte, bevor sie dich erkannte, !» Zitat von Johann Heinrich Pestalozzi„1778-1827”.«Die engste Beziehung ist die der Mutter zu ihrem Kind, denn die Mutter hat den Schlüssel zu unserer Seele in sich.» Deine Mutter trägt ihre Liebe zu Dir in ihrem Herzen!Achte Deine Mutter und schenke ihr heute in aller Stille ein paar liebe Gedanken! Sage einfach, «Danke, dass Du mir mein Leben geschenkt hast.»

    Lebe im Hier und jetzt!

    Lebe einfach! Der Tod ist nicht so schlimm, denn mit dem Tod gehen wir in eine andere für uns unsichtbare Dimension. Das wichtigste ist im Hier und heute, dass wir im Hier und heute leben. Leben bedeutet Anpassung und Entwicklung. Wir sollen uns weiter entwickeln, das ist unser einziger Lebensauftrag hier in der materiellen Welt.

    Autor Dr. Hans Hönl schrieb das Buch - Wie wirklich ist die materielle Welt

    Sei lebhaft!

    Lebe einfach! Der Tod ist nicht so schlimm, denn mit dem Tod gehen wir in eine andere für uns unsichtbare Dimension. Das wichtigste ist im Hier und heute, dass wir im Hier und heute leben. Leben bedeutet Anpassung und Entwicklung. Wir sollen uns weiter entwickeln, das ist unser einziger Lebensauftrag hier in der materiellen Welt.

    Wir leben hier auf der Erde in unserer bekannten gegenständlichen Welt. Für uns bedeutet alles Materielle sehr viel. Die materiellen Dinge sind unsere Lebensgrundlage.

    Das Buch: "Wie wirklich ist die materielle Welt? : Vom Illusorischen des Materiellen zu den Quantensprüngen der Evolution" vom Autor

     Dr. Hans Hönl. Dr. Hans Hönl ist Chemiker und ebenfalls Autor des Buchs "Die Auflösung des Geistigen - Subjektive Materie".

    Die materielle Welt ist das was wir sehen, fühlen und hören. An Gegenständen kann man sich sehr schmerzhaft verletzen. Wir wissen, das Materie äußerst fest sein kann.

    Jeder wir sofort lachen, wenn man behauptet, die Welt besteht nur aus verdichteten Energien. Mit der Quantenphysik und der Tiefenpsychologie kann man ein anderes Bild von unserer scheinbaren Realität bekommen.

    Es ist absolut nicht sicher, ob unsere Wirklichkeit nur eine Täuschung ist, aber darüber machen sich Gelehrte viele Gedanken. Wir müssen in dieser für uns wirklichen Realität glücklich sein.

    Nahtoderfahrungen beweisen, es existiert mehr als wir jemals uns erträumt hätten. Um uns herum befinden sich viele weitere Realitäten, besser gesagt "geistige Dimensionen". Wenn wir sterben, gehen wir, ob wir es als die Wahrheit betrachten oder nicht, in so eine geistige Existenz über.

    Unser Motto heißt, wir wollen jetzt erst einmal leben! Leben bedeutet Entwicklung und die Anpassung an unsere Lebensverhältnisse und den gegebenen Lebensumständen.

     

     

    «Energie als Mittelpunkt des Willens schafft die Wunder der Begeisterung für alle Zeiten. Überall ist sie Triebfeder dessen, was wir als Charakterstärke bezeichnen und die erhaltende Kraft erzeugt jede große Tat.!»; Samuel Smiles. Samuel Smiles, lebte von 1812 bis 1904 als schottischer Schriftsteller und Reformer.
    In meinem neuen Blog behandle ich das Thema➦ Der Mensch im materiellen Leben./

    Zitate über das Buch wie auch vom Schreiben

    Die Bilder in den Medien manipulieren oftmals die Wirklichkeit, das Buch soll Dein geheimer Freund bleiben. Dies soll mein Zitat zum Tag des Buches sein. Martin Krug

    «Vertraue keinen Menschen, dessen Bücherregal kleiner ist als sein Bildschirm!»?

    Zu den Gedanken vom Bücherregal; selbstverständlich gibt es elektronische Bücher! Damit hat es sich mit dem Bücherregal erledigt.

    Bleistift, Papier und Bücher sind das Schießpulver des Geistes.», von Neil Postman einem amerikanischen Medienkritiker. Neil Postman lebte von 1931 bis 2003 und ein leidenschaftlicher Kämpfer für die menschliche Vernunft. «Ein Verstand braucht Bücher, wie ein Schwert den Schleifstein.» Tyrion Lannister in „Game of Thrones” eine Episode in Staffel 1. Von George R.R. Martins als Autor des Buches - Witz sowie Weisheiten vom Tyrion Lennister in Game of Thrones ⇔ „Witz und Weisheiten des Tyrion Lennister: Game of Thrones” vom Autor George R.R. Martins ( Die Bilder in den Medien können oftmals manipuliert sein und die Wirklichkeit wird in Bilder so dargestellt, wie man diese sehen will. Bilder prägen sich viel intensiver in unseren Verstand ein, da unser Gehirn nur in Bilder denkt. Unser Gehirn speichert alle Informationen in Bilder. Wir lernen mit Bilder leichter, denn das gelesene wandelt unser Gehirn in Bilder um. Wir verstehen Bücher nur, wenn unser Geist das gelesene in Bilder verarbeiten kann.

    Ist ein Film oder Bilder mehr wert als Bücher!

    (Ein klares „NEIN”) «Das Buch soll Dein geheimer Freund bleiben.» Filme und Bilder sieht man passiv, das Gehirn muss dabei nicht viel arbeiten. Die Bilder werden schneller gespeichert. Wenn wir lesen und dazu noch Notizen schreiben, arbeitet unser Gehirn aktiv mit. Wir prägen uns diese Informationen stabiler ein! Hören wir noch akustisch Musik, wird diese Musik oder die Audio-Sprache emotional mit zu dem gelernten gespeichert. Im Buch kann man blüttern, in den elektronischen Geräten bezeichnet man dies als „VORSPULEN”. JA; es gibt elektronische Bücher, so klappt dies mit dem Bücherregal nicht ganz! Ist auch symbolisch benannt. Elektronische Bücher besitzen im Bezug zur Umwelt viele Vorteile!

    Wenn Du im Buch liest und schöne Zitate in Deinem kleinen Notizbuch aufschreibst, bleiben diese Wörter in Deinem Gedächtnis erhalten. Mit der Hand schreiben ist ein Beitrag für die Achtsamkeit in der Natur. Mit dem stilvollen Schreiben lernt man die Achtsamkeit. Beim Schreiben konzentriert man sich auf seine Gedanken. Mit den angedeuteten Gedanken vertiefst Du Dich in deine eigene innere Welt. Dabei kann man wunderbar entspannen und man besitzt die Gelegenheit aus seinem Bewusstsein neue Kraft zu schöpfen für deine eigene Kreativität. Du kannst Dir dabei einen Stups als einen Anstoß geben, für ganz neue Überlegungen. Durch die kurze Zeit der Entspannung beim Aufschreiben der eigenen Gedanken kann man seinen eigenen Stress klarkommen. Wir werden ruhiger und Gedankenvoller und sehen auch die Zusammenhänge in der Natur viel emotionaler.

    �€žMit Spa�Ÿ zum Lernerfolg�€œ - Konzentrationstraining für Kinder: Lernen und Konzentration bei Kinder

    Kreatives Schreiben bringt uns zu unseren eigenen Gedanken zurück.

    Mit den kreativen Schreiben führt es uns zu unseren eigenen Gedanken zurück. Wir Denken und Leben bewusster. Ja das bewusste Denken im Alltag müssen wir immer wieder neu erlernen. Wir sollen nicht mit Hektik durch den Tag gehen, sondern von bewussten Gedanken geleitet sein. Die Hektik am Morgen überträgt sich sehr leicht auf den restlichen Tagesablauf. Beginnen wir den Tag mit Gedanken und ein paar Worte in unserem Notizblock!

    Ein Haus ohne Bücher ist arm, auch wenn schöne Teppiche seinen Böden und kostbare Tapeten und Bilder die Wände bedecken»; Hermann Hesse Ein Buch ist ein Spiegel, wenn ein Affe hineinsieht, so kann kein Apostel herausgucken»;
    «Wenn ein Kopf und ein Buch zusammenstoßen und es klingt hohl, ist denn das allemal im Buch?» «Ein Buch ist ein Spiegel, aus dem kein Apostel herausgucken kann, wenn ein Affe hineinguckt.» «Ein sicheres Zeichen von einem guten Buch ist, wenn es einem immer besser gefällt je älter man wird.» «Das Buch, das in der Welt am ersten verboten zu werden verdiente, wäre ein Katalog von verbotenen Büchern.» Georg Christoph Lichtenberg.
    «Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon»; Augustinus Aurelius.
    «Bücher sind Schiffe, welche die weiten Meere der Zeit durcheilen»; Francis Bacon.
    «Von allen Welten, die der Mensch erschaffen hat, ist die der Bücher die Gewaltigste»; Heinrich Heine.
    «Dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man am Ende auch Menschen»; Heinrich Heine.
    «In einem guten Buche stehen mehr Wahrheiten, als sein Verfasser hineinzuschreiben meinte.» «IEin ganzes Buch ⇔ ein ganzes Leben.» «IEs gibt ein Buch, das viele, die es auswendig wissen, aber nicht kennen»; von Marie von Ebner-Eschenbach.
    «Bücher haben Ehrgefühl. Wenn man sie verleiht, kommen sie nicht mehr zurück»; Theodor Fontane.
    «Ausgerechnet Bücher haben mir am besten gefallen»; Nikola Tesla.
    «Es geht uns mit Büchern wie mit den Menschen. Wir machen zwar viele Bekanntschaften, aber nur wenige erwählen wir zu unseren Freunden»; Ludwig Feuerbach.
    «Kein gutes Buch oder irgendetwas Gutes zeigt seine gute Seite zuerst.» «In Büchern liegt die Seele aller gewesenen Zeit»; von Thomas Carlyle.
    «So etwas wie moralische oder unmoralische Bücher gibt es nicht. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben. Weiter nichts»; Oscar Wilde.
    «Sie sollten für jedes gekaufte Buch Zeit zum Lesen einkaufen»; Karl Lagerfeld.
    «Es gibt keinen treueren Freund als ein Buch»; Ernest Hemingway.
    «Ein Raum ohne Bücher ist wie ein Körper ohne Seele»; Cícero.
    «Bücher sind Spiegel der Seele»; Virginia Woolf.
    «„Klassik.” ist ein Buch, welches gelobt aber nicht gelesen wird»; Mark Twain.
    «Bücher sind für Leute, die sich wünschen, woanders zu sein»; Mark Twain.
    Merken Sie sich niemals etwas, das Sie nachschlagen können.»; Zitat von Albert Einstein.

    Hoffnung ist stärker als die Angst

    Man hat im Leben stets die Wahl, ob man als Heuchler bequemerweise mit dem Strom schwimmt, oder zu seinen inneren Gefühlen. Oscar Wilde im Zitat drückt sich sinngemäß aus; in unserem kompletten Lebensverlauf begehen wir Fehler. Das sind die Fehler, welche uns lehren, was nicht noch einmal vorkommen soll. Das Leben lehrt uns nur aus unseren eigenen Erfahrungen. Dies ist die wahre Stärke unserer Persönlichkeit, wenn wir jedes Mal aus unseren negativen sowie positiven Erfahrungen lernen. Wenn wir straucheln und zu Boden fallen, ist es eine besonders Leistung und Willenskraft, wenn wir sofort und immer wieder aufstehen. Wir müssen stets lernen, mit Hoffnung in die Zukunft zu schauen. Eigentlich ist unser vergangenes Leben, die beste Vorhersage, was passieren wird. «Es kommt für jeden der Augenblick der Wahl und der Entscheidung: ob er sein eigenes Leben führen will, ein höchst persönliches Leben in tiefster Fülle, oder ob er sich zu jenem falschen, seichten, erniedrigenden Dasein entschließen soll, dass die Heuchelei der Welt von ihm begehrt.» laut Oscar Wilde «Es gibt nicht mehr als zwei Regeln fürs Schreiben: etwas zu sagen zu haben und es zu sagen.» Das einzige Buch als Film zu betrachten mit dem Bildnis des Dorian Gray von Oscar Wilde. Hier der Inhalt; «der Hauptdarsteller als Model Dorian Gray beauftragt seine Jugendzeit als ein Gemälde zu malen, dabei entwickeln sich mit folgenschweren Auswirkungen. Der lebende Dorian Gray bleibt unverändert jung, aber das Bildnis auf dem Gemälde wird mit jedem Tag älter. Die Folge daraus; Dorian wird egoistisch also ich-bezogen und rücksichtslos.» Hier zum Film über das ⇔ Bildnis des Dorian Gray von Oscar Wilde. «Er geht mit seiner Umwelt immer schlimmer um. So verbirgt das Gemälde mit dem immer mehr alternden Dorian Gray eine Gefahr.» Oscar Wilde.

    Vom Leiden zur Hoffnung mit dem Neubeginn

    Viele Krisen bestehen im Versteckten der Öffentlichkeit. Menschen erleben die Not in aller Verschiedenheit. Fern von der öffentlichen Aufmerksamkeit existiert viel Not auf der Welt. Die Menschen im südlichen Afrika, wie beispielsweise in Sambia leben die Menschen in dauerhafter Dürre. Unter verdorbene Ernten und damit verbundene Unterernährung existieren über 18 Millionen Menschen. Unzählige Menschen erleiden Hungersnot oder durchleben Armut. Der Klimawandel verstärkt zunehmend die Knappheit an lebensnotwendigen Nahrungsmitteln. Hinzu kommt der immer sich verstärkende drang nach Macht und Reichtum. Oftmals werden Lebensmittel aus Profitgier künstlich verteuert. Auch das Streben nach Superfood. Damit werden Grundnahrungsmittel wie Chia-Samen der heimischen Bevölkerung verteuert und dem normalen gebrauch entzogen, nur dass wir in dem reichen Teil der Erde noch «GESÜNDER" leben können. Die reichen Länder leben auf Kosten der Armut. Es würde keine Armut geben, wenn JEDER Mensch symbolisch gesehen nur 1 Euro am Tag abgeben würde. Sagen wir. wenn jeder arbeitende Mensch ungefähr 0,5 bis 1 Prozent vom Verdienst für die Welt-Ernährung abgibt, könnten alle Menschen glücklich leben. Es gäbe keine Not auf der Welt mehr. Es lohnt sich, darüber nachzudenken! Mehr Gedanken zum ⇒ Leiden - Hoffnung und Zuversicht.
    Oscar Wilde als berühmte Dichter und Dandy vom respektierten Familienvater und gefeierten Theaterautor «Dandy ist ein junger Mensch mit auffälliger Bekleidung, Lebenseinstellung, Selbstinszinierung und Schlagfertigkeit.» ➥über Leid - Hoffnung - Neuanfang! Film über Oscar Wilde Zitate von Oscar Wilde: �€ž Gib dem Leid Ausdruck und es wächst Dir ans Herz. Gib der Freude Ausdruck und sie versetzt dich in Taumel. �€œ

    Was ist unser Leben; ist unsere Seele unsterblich?

    Kunstblumen sind Seidenblumen und sehen wie echt aus.

    Die Links von super schöne Webseiten hier bei ikbin.de

    Unsere Seele wird weiterhin, auch nach dem Tod, auf der Welt oder im Universum weiter bestehen
    Die Seele wird wissenschaftlich als Bewusstsein bezeichnet. Ob Seele, Bewusstsein, dies sind alles Worte über einen unsichtbaren Geist, welcher unsere Persönlichkeit darstellt.
  • Es sind genügend Forschungen über das Leben und der Seele nach dem Tod von nahmhaften Wissenschaftlern durchgeführt worden.
  • Mit dem Sterben und dem Tod ist das "Leid" ein bedeutendes Thema. Nicht alle Kulturen verbinden den Tod mit dem Begriff "Leid".
    Kein Mensch kann das Leid anderer Menschen abnehmen, man muss es selbst ertragen. Dagegen können wir leidenten Menschen Mut zu sprechen. Denn aus dem Leid entsteht etwas Neues, etwas Schöneres!
    Denn das Leid ist negativ, da sich negatives zu positiven entwickelt, entspringt aus dem Leid etwas Positives. Aber wir müssen vorerst durch das Tal des Leidens. ikbin 4 phase nach erikson
    ikbin jenseitserfahrungen berichte über das leben nach dem tod mit nahtoderlebnissen
    ikbin nahtoderfahrung beispiele
    /ikbin nahtoderfahrung quantenphysik
    ikbin nahtoderfahrungen fazit
    ikbin nahtoderfahrungen licht
    ikbin nahtoderfahrungen theologie
    ikbin nahtoderlebnisse videos
    Die Nahtodeserfahrungen und die Unterschiede

    Hier findest Du mehr über hochwertige künstliche Blumen unter: Hochwertige künstliche Blumen sowie Pflanzen sehen wie echt aus!